Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung als Grundbaustein zum Erfolg

Als einen Schlüssel zum Erfolg der Havelländischen Eisenbahn AG sehen wir die ständige Weiterentwicklung unserer Technik und des Know-how‘s unserer Mitarbeiter. Durch die ständige Pflege enger Kontakte zu technischen Universitäten, technischen Hochschulen und Forschungsinstituten sichern wir uns einen kontinuierlichen Wissenstransfer. Im engen Schulterschluss erproben wir technische Neuentwicklungen im Rahmen
von Pilotprojekten mit Unternehmen und Industrie erstmals im praktischen Bahnbetrieb.

Hybridlokomotive EuroDual

Mitentwicklung und Erprobung einer sechsachsigen Hybridlokomotive.
Inbetriebnahme und Einsatz im Schwerlastverkehr der HVLE.

Lärmminderungsmaßnahmen an Großdiesellokomotiven

Projekt zur Lärmminderung an der Großdiesellokomotive – Blue Tiger – in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie der Technischen Universität Berlin
  • Verbesserung des Geräuschpegels um bis zu 7 dB
  • Nach dem Umbau Einhaltung aller Grenzwerte nach TSI Noise

Weiterbildungsseminare

in Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Eisenbahnfachschulen – VdEF

  • Fahrsimulatorseminare z.B. zum energieeffizienten Fahren
  • praktische Ausbildung von Triebfahrzeugführern

verschiedene Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Berlin

  • regelmäßige Lärmseminare
  • Erprobung von neu entwickelten Entgleisungsdetektoren, automatische Bremsprobe
    (in Zusammenarbeit mit Knorr Bremse)

Aktuelle Schwerpunkte

  • Entwicklung eines optimierten Schüttgutwagens - Faccns
  • Studie zum Verschleißverhalten von Radsätzen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut
  • Projekt zur Entwicklung von Fahrassistenzsystemen
  • Projekt zur Optimierung der Aerodynamik von Güterwagen
  • Forschungsprojekt zur automatischen Wagenerkennung mittels RFID

Ansprechpartner:

Uwe Wullstein
Leiter Technik / Eisenbahnbetriebsleiter

E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon +49 (0) 30 37 59 81-48
Telefax +49 (0) 30 37 59 81-22

Umweltschutz

Die Havelländische Eisenbahn stellt sich ihrer ökologischen Verantwortung

Das Rad – Schiene Prinzip der Eisenbahn gilt seit jeher als eines der effizientesten Transportsysteme mit einem hohen Maß an Umweltverträglichkeit.

Wir, als Havelländische Eisenbahn, sind bestrebt, auch in Zukunft unser klimafreundliches und zukunftsorientiertes Transportsystem ständig weiter zu entwickeln, um unserer ökologischen Verantwortung gerecht zu werden.

Ein erheblicher Teil der für Forschung und Entwicklung bereitgestellten Ressourcen wird unter dem Aspekt der ökologischen Optimierung der durchgeführten Verkehre eingesetzt.

Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Optimierung von Energieeffizienz sowie auf die Minimierung von Geräuschemissionen. Dies wird unter anderem durch unseren hoch modernen Lokomotiv-Fuhrpark sowie durch den zunehmenden Einsatz von Kompositbremssohlen an Güterwagen erreicht.

Die Havelländische Eisenbahn als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb engagiert sich des Weiteren als Mitglied in der Entsorgergemeinschaft Transport und Umwelt e.V. .
 
Aktuelle Projekte
  • CO2 – Managementsystem: IT – gestützte Bilanzierung von CO2 – Emissionen unserer Güterverkehre
  • Verminderung von Laufgeräuschen durch Einsatz moderner Bremstechnologie