Standorte

Standorte

Bahnhof Berlin Spandau – Johannesstift

Der Hauptsitz der Havelländischen Eisenbahn befindet sich seit Jahrzehnten im Bahnhof Berlin – Johannesstift im Bezirk Spandau. Am Standort befindet sich neben der Verwaltung und einer weitläufigen Gleisanlage mit Ladestelle auch eine gut ausgestattete Lokomotiv- und Wagenwerkstatt mit Dieseltankstelle.

Hier in der Einsatzleitstelle der HVLE laufen alle operativen Fäden zusammen.

Die Mitarbeiter der Disposition und des Bereitschaftsdienstes haben rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr das Betriebsgeschehen im Auge.

Niederlassung Blankenburg (Harz)

Um die anspruchsvolle Steilstrecke Blankenburg – Rübeland (steilste öffentliche Gütereisenbahnstrecke in Europa mit Steigungen von über 60 Promille) zu bedienen sowie weitere Aufträge kompetent und in gewohnt hoher Qualität umsetzen zu können, wurde die Niederlassung Blankenburg im Frühjahr 2005 errichtet. Das Mitarbeiterteam vor Ort kann dabei auf ein modernes Verwaltungsgebäude mit Disposition und eigener Werkstatt incl. Dieseltankstelle und Arbeitsgrube zurückgreifen.

Standort Celle

Die HVLE eröffnete 2016 den neuen Standort Celle mit den Außenstellen Bomlitz und Mesmerode. Aufgabe des Standortes ist die Abwicklung von lokalen Verkehren sowie die überregionale Unterstützung der Standorte Spandau und Blankenburg/Harz.

Standort Hennigsdorf

Die HVLE übernahm 2004 die komplette Betriebsführung der Anschlussbahn Hennigsdorf des weltweit bedeutenden Lokomotiv- und Triebfahrzeugbauers Bombardier. Das Aufgabengebiet unseres Mitarbeiterteams umfasst die Sicherstellung des gesamten Werkverkehrs im Werk Hennigsdorf sowie auf der Prüf- und Teststrecke Hennigsdorf – Velten im Schichtsystem. Wir unterstützen unseren Kunden bei der Abwicklung von Test- und Erprobungsfahrten der Bombardier Neufahrzeugentwicklung. Darüber hinaus übernehmen wir die Überführungen von Neufahrzeugen an Endkunden.